Gasrechner 2020 — So geht sparen!

Ein Gasrechner hilft Ihnen, die Gastarife für Ihre Region zu vergleichen. Dabei unter­stützt Sie der Gasta­rif­rechner aktiv bei der Suche nach den günstigsten Gasan­ge­boten. Diese erhalten Sie sowohl für private Haushalte als auch für Gewerbe, so dass Sie mit dem richtigen Tarif bis zu mehrere Hundert Euro im Jahr sparen können. Die weiteren Vorteile von Gasrechnern liegen darin, dass die meisten Rechner unabhängig und kostenlos arbeiten. Zudem sind die angebo­tenen Tarife stets aktuell und beinhalten sämtliche Infor­ma­tionen zu Vertrags­lauf­zeiten, Preis­ga­rantien, Prämien und die Zusam­men­setzung der Gaspreise. So erhalten Sie mit einem guten Gasrechner eine trans­pa­rente Übersicht über alle Gastarife, die Ihnen für Ihre Anschrift und Ihren geschätzten Gasver­brauch zur Verfügung stehen.

Unser Gasta­rif­rechner orien­tiert sich an den Empfeh­lungen der Stiftung Warentest, so dass Sie bei uns beispiels­weise keine Tarife mit Vorkas­sen­zahlung vergleichen können. Darüber hinaus beinhalten die angezeigten Gastarife Preis­ga­rantien, die mindestens für die Dauer der Mindest­vertragslaufzeit gelten. Vorhandene Kunden­be­wer­tungen geben Ihnen zudem Aufschluss über die jeweilige Kunden­zu­frie­denheit mit dem auswählten Anbieter. Hier sind maximal fünf von fünf Sternen möglich.

Gasrechner nutzen und sparen

Wie funktioniert das Gasrechner?

Unser Gasrechner auf BILLIGER-STROM.com ist grund­sätzlich selbst­er­klärend. Tragen Sie im Feld Postleitzahl bitte Ihre fünfstellige Postleitzahl ein. Für Berlin Charlot­tenburg kann das z. B. der Postleit­zah­lencode 10553 sein. Im Anschluss daran geben Sie bitte die Größe Ihres Hauses/ Ihrer Wohnung in m² bzw. Ihren geschätzten Jahres­ver­brauch in Kilowatt­stunden (kWh) in den Rechner ein. Ihre indivi­duelle Angabe ist dabei immer genauer als die von uns vorge­ge­benen Durch­schnitts­werte. Zu guter Letzt brauchen Sie nur noch auf „Vergleichen“ klicken und der Gasrechner startet mit der Ermittlung der günstigsten Angebote für Ihren Gasan­schluss.

  • Postleitzahl eingeben
  • Verbrauch eingeben bzw. Vorga­be­werte nutzen
  • Auf “Vergleichen” klicken

Welche Filtermöglichkeiten hat der Gaspreisrechner?

Ein guter Gaspreis­rechner verfügt über wichtige Filter­funk­tionen für die Mindest­ver­trags­laufzeit und Kündi­gungs­frist. So können Sie als Verbraucher genau die Tarife filtern, die Ihren Wünschen und Bedürf­nissen am ehesten entsprechen. Zudem sind folgende Filter sinnvoll:

  • Preis­ga­rantien
  • einmalige Boni
  • Biogas- und Klima­gas­tarife
  • Tarife ohne Kaution u. v. m.

Da gerade Prämien und Boni von den eigent­lichen Gaspreisen (Grund- und Arbeits­preisen) ablenken können, besteht die Möglichkeit, dass Sie in unserem kosten­losen Gaspreis­rechner auch Tarife ohne Boni angezeigt bekommen. Entfernen Sie hierfür einfach den automa­tisch gesetzten Filter bei „Einmalige Boni einbe­rechnen“. Unabhängig davon empfehlen wir Ihnen auch bei Gasta­rifen mit Boni und Cashback-Prämien auf die ausge­wie­senen Grund- und Arbeits­preise zu achten, da geldwerte Prämien häufig nur Einmal­zah­lungen sind, die nur für die Dauer Ihrer Mindest­ver­trags­laufzeit gelten. In diesem Fall ist es sogar sinnvoll, wenn Sie Ihren Vertrag stetig zum Ablauf der Mindest­laufzeit ändern und eben nicht automa­tisch verlängern lassen.

Praktische Tipps zur Nutzung unseres Gasrechners

Auf Billiger-Strom.com haben wir zwei unter­schied­liche Gasrechner: einen für Privat­kunden und einen für Gewerbe, Firmen und Indus­trie­kunden. Der Unter­schied liegt lediglich darin, dass die Gaspreise für Unter­nehmen und Gewer­be­kunden regulär günstiger sind. Achten Sie folglich darauf, dass Sie auch den richtigen Gasrechner nutzen. Gewer­be­gas­rechner ist als solcher gekenn­zeichnet.

Wenn Sie auf der Suche nach dem günstigsten Effek­tiv­preis sind, brauchen Sie nicht lange suchen, da die Tarife regulär ganz oben in unserer Übersicht zu finden sind (*die Preise sind nach den Kosten im 1. Vertragsjahr sortiert). Mit der Auswahl und Einstellung Ihres aktuellen Tarifes haben Sie zudem die Möglichkeit, sich Ihre Ersparnis auf der Grundlage Ihres aktuellen Vergleichs­ta­rifes anzeigen zu lassen. So sehen Sie sofort, wie viel Sie mit einem Wechsel Ihres Gasan­bieters einsparen können. Haben Sie sich für einen bestimmten Tarif entschieden, klicken Sie nur noch auf „zum Tarif“. Im Anschluss daran werden Sie einfach und selbst­er­klärend durch unsere Online-Abschluss­strecke geführt. Geben Sie folgend Ihre persön­lichen Daten sowie die gewünschten Infor­ma­tionen zu Ihrer Gasver­brauchs­stelle an.

  • Achtung: unter­schied­liche Gasrechner für privat und Gewerbe
  • günstigste Gastarife/ Preise regulär oben im Rechner zu finden
  • Anzeige der Ersparnis durch Auswahl eines Vergleichs­ta­rifes
  • Online-Tarif­ab­schluss über den Button “zum Tarif” möglich

Gasrechner mit praktischen Tipps

Wie viel Gasverbrauch ist normal?

Da die Höhe Ihres jährlichen Gasver­brauches maßgeblich die Höhe Ihrer Gasrechnung bestimmt, möchten wir Ihnen im Folgenden Durch­schnitts­werte für Singles und Familien nennen, die in einem 1 bis 4 Personen-Haushalt leben. Bedenken Sie jedoch, dass nicht nur die Anzahl der Personen und die Größe einer Wohnung bzw. eines Hauses Ihren Gasver­brauch bestimmen, sondern auch die energe­tische Beschaf­fenheit Ihres Hauses (z. B. vorhandene Wärme­däm­mungen, Dichtheit von Türen und Fenstern) sowie die Höhe der Decken.

Zudem ist Ihr Verbrauch davon abhängig, wie oft und wie viel Sie heizen bzw. wie viel Warmwasser Sie nutzen. Im Allge­meinen verbrauchen Häuser und Wohnungen, die nach heutigen Energie­stan­dards gebaut werden, deutlich weniger Gas als Gebäude und Objekte, die um 1970 bzw. 1980 entstanden sind.

  • 1 Person im Haushalt: 5.000 — 10.000 kWh/ Jahr
  • 2 Personen im Haushalt: 6.000 — 12.000 kWh/ Jahr
  • 3 Personen im Haushalt: 7.000 — 14.000 kWh/ Jahr
  • 4 Personen im Haushalt: 8.000 — 16.000 kWh/ Jahr
  • 50 m² Wohnung: bis 5.000 kWh/ Jahr
  • 100 m² Wohnung: bis 12.000 kWh/ Jahr
  • 160 m² Wohnung: bis 18.000 kWh/ Jahr
  • Reihenhaus: bis 20.000 kWh/ Jahr

Wie funktioniert die Umrechnung von m³ in kWh?

Einige Gasrechner verlangen die Angabe einer Kubik­meter-Anzahl in der Einheit m³, da dieser Wert häufig als Verbrauchs­grundlage für Gaszähler gilt. Dank einer einfachen Umrechnung, können wir dennoch den Jahres­ver­brauch in kWh bestimmen. Hierfür teilen wir unseren abgele­senen Jahres­gas­ver­brauch in m³ durch die festge­legte Zustandszahl (Verhältnis zwischen dem Betriebs­zu­stand und Normal­zu­stand des vorhan­denen Gas-Volumens) und multi­pli­zieren den ausge­ge­benen Wert mit einem Brennwert von ca. 10 kWh pro m³ (Brennwert = freige­setzte Energie bei der Verbrennung eines Kubik­meter Gases, hoher Brennwert = hoher Energiewert im Gas).

Vorteile unseres Gasrechners — einfach Anbieter vergleichen

Wenn Sie unseren Gasrechner nutzen, können Sie die größten und bekann­testen Gasan­bieter in Deutschland vergleichen. So finden Sie u. a. die überre­gio­nalen Anbieter E.ON, Vattenfall, E wie einfach, WEMAG, R(H)EINPOWER, MAINGAU, Süwag und eprimo in unserem trans­pa­renten Vergleich. Dabei richten sich die günstigen Gastarife an Privat­haus­halte und Unter­nehmen.

  • seriöse Anbieter vergleichen
  • Preis- und Leistungs­trans­parenz
  • Kundenbewertungen/ Erfah­rungen einsehen
  • einfacher und kosten­loser Gasrechner

Unser Tarif­rechner ist grund­sätzlich trans­parent und übersichtlich. Zudem stehen wir Ihnen für Rückfragen unter unserer oben angege­benen Hotline gerne zur Verfügung. Ein Tipp zum Schluss: Achten Sie im Gasrechner nicht nur auf den günstigsten Preis, sondern auch auf die Zahlungs- und Vertrags­mo­da­li­täten. Preis­ga­rantien sind regulär von Vorteil.