billiger-strom.com

THG-Quoten-Zertifikate

Das THG-Zertifikat bescheinigt den Anspruch auf die THG-Quote, die Besitzer eines Elektrofahrzeuges beantragen können. Demnach prüft das Umweltbundesamt die THG-Quoten-Anträge, die durch die THG-Quotenhändler eingereicht werden.

Ist die Antragstellung erfolgreich, stellt das Umweltbundesamt ein THG-Zertifikat für das jeweilige Elektroauto aus. Dabei erfolgt die Antragstellung regulär pro Elektroauto. Im Weiteren muss die Antragstellung jährlich erfolgen, um auch in den Folgejahren die THG-Quoten-Zertifizierung und die damit verbundene Prämie für ein Elektroauto zu erhalten.

Die Zertifizierung gilt für sämtliche förderfähige Elektrofahrzeuges. Dazu gehören Elektroautos, Elektroroller und auch E-Busse sowie Elektro-LKW. Für letztere Fahrzeuge ist die THG-Quoten-Prämie deutlich höher, da diese Fahrzeuge größer sind und somit als Elektromodel deutlich mehr CO2-Emissionen einsparen.

Was kostet die Ausstellung eines THG-Zertifikates?

Die Ausstellung eines THG-Zertifikates ist für E-Auto-Besitzer bzw. deren Antragsteller in der Regel kostenfrei. Jedoch beanspruchen die THG-Quotenhändler für die Vermittlung und Einlösung des THG-Zertifikates einen Anteil an der THG-Prämie. Dies entspricht einer klassischen Provision für den THG-Quoten-Verkauf.